(07502) 94114140
Link verschicken   Drucken
 

Tagesablauf

Begrüßung

Eine persönliche Begrüßung in der Gruppe bei allen ErzieherInnen ist uns wichtig. Diese dient nicht nur dem Überblick, den Kindern wird dadurch auch gezeigt, dass sie willkommen sind und uns jedes Kind wichtig ist.

 

Alle Kinder, die die verlängerten Öffnungszeiten in Haus 1 in Anspruch nehmen, treffen sich in einer Gruppe. Ab 8.00 Uhr sind dann alle Gruppen geöffnet. Die Kinder der Regenbogengruppe werden während der verlängerten Öffnungszeit in Haus 3 betreut.

 

Freispiel

Während des Freispiels kann das Kind selbst wählen, was es in dieser Zeit tun und spielen möchte, sei es die Angebote an Brett- und Tischspielen zu nutzen, zu puzzeln, den Maltisch für Bastel- und Kreativarbeiten in Anspruch zu nehmen oder die verschiedenen Bereiche wie Puppenecke, Leseecke oder Bauecke zu wählen. Die Kinder können neben dem Spielmaterial und dem Spielort auch die Spieldauer sowie den Spielpartner selbst wählen und bestimmen. Die ErzieherInnen haben eine begleitende und unterstützende Funktion und lenken, wenn nötig, das freie Spiel. Jeden Montag findet ein Freispieltag statt. An diesem Vormittag wird das Spiel der Kinder nicht durch angeleitete Beschäftigungen unterbrochen und sie haben viel Zeit für ihre Interessen.

 

Gezielte Beschäftigung

Während der „Freispielzeit“ (außer am Freispieltag - Montag) finden zusätzlich gezielte Angebote statt. In Kleingruppen werden Bilderbücher betrachtet, religiöse Inhalte vermittelt, Märchen und Geschichten erzählt, experimentiert, gekocht, gebastelt, musiziert, gesungen u.v.m.

 

Die Kinder werden nicht nur in Kleingruppen gefördert, sondern auch jedes einzelne Kind individuell im Freispiel.

Einmal pro Woche geht jede Gruppe zum Turnen in die Turnhalle.

 

Vesper

Im Laufe des Vormittags entscheiden die Kinder selbst, wann sie ihr mitgebrachtes Vesper im Kindercafé essen möchten. Die Kinder in der Sonnengruppe haben ihren Vespertisch im Gruppenzimmer. Wir stellen den Kindern Tee und Wasser bereit. Die ErzieherInnen fungieren als Vorbild, leisten bei Bedarf Hilfestellung und achten auf Einhaltung der Tischregeln.

 

Sitzkreis

Die Freispielzeit endet in der Regel zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr. Nachdem alle Kinder aufgeräumt haben, gehen wir gemeinsam auf die Toilette (Sauberkeitserziehung) und treffen uns im Sitzkreis. Im Kreis sitzen wir mit den Kindern zusammen und trinken gemeinsam Tee oder Wasser. Je nach Jahreszeit und Thema singen wir Lieder und spielen Kreis- und Fingerspiele. Im Kreis werden außerdem Rätsel und Geschichten erzählt, Geburtstage gefeiert, Gespräche geführt und vieles mehr. Der spielerische Umgang mit Zahlen und Mengen, Farben und Formen und die Sprachförderung sind weitere wichtige Bestandteile des Sitzkreises.

 

Garten 

Nach Beendigung des Kreises gehen wir mit den Kindern bei jedem Wetter in den Garten. Das tägliche Spiel im Garten ist ein fester Bestandteil in unserem Tagesablauf. Hier haben die Kinder Spielmöglichkeiten und viel freie Fläche zum Rennen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten ausgelassen zu toben, klettern, sich zu verstecken, rutschen, schaukeln, Ball zu spielen oder es sich einfach auf dem Kletterbaum (im Kindergarten) gemütlich zu machen.

 

In unserem blauen und roten Häuschen finden die Kinder vielseitiges Spielmaterial, wie z.B. Pferdeleinen, Straßenkreide, Pedalos, Sandspielsachen, Roller, Dreiräder...

 

Verabschiedung und verlängerte Öffnungszeit

Nachdem wir unser gemeinsames Abschlusslied gesungen haben, werden die Kinder um 12.00 Uhr verabschiedet und ihren Eltern übergeben. Die Kinder, die die verlängerte Öffnungszeit und die Ganztagesbetreuung beanspruchen, sammeln sich im Garten.

 

Mittagessen mit Ganztagesbetreuung

Die Kinder werden im Garten abgeholt und gehen mit den pädagogischen Fachkräften zum Mittagessen in die Schulaula.

Danach gehen wir in unser jeweiliges Haus zum Zähne putzen und Ruhen / Schlafen.

 

Nachmittagskindergarten

(nur für Kinder ab 3 Jahren)

Am Nachmittag findet Freispiel in Haus 1 und Haus 3 statt.

 

 

Feste Rituale im Tagesablauf geben dem Kind Sicherheit.

Sonne, Mond und Sterne

Kindergarten der Gemeinde Baindt

 

Alexandra Stoll (Einrichtungsleitung)

oder

Silke Kling

(stellvertretende Leitung)


Haus 1 -  Friesenhäusler Str. 8  

Haus 2 - Boschstraße 6

Haus 3 - Boschstraße 6/1


88255 Baindt

 

Tel.: (07502) 94114140